Apfelessig Kur – Effektive Hausmittel gegen fettige Haut!

Apfelessig Kur – Effektive Hausmittel gegen fettige Haut!

Die Apfelessig Kur bekämpft fettige Haut zuverlässig.

Fettige Haut, fettige Haare, Pickel, Mitesser – was haben alle als Quelle gemeinsam? Ja richtig, sie ernähren sich alle vom Talg. Also bekämpfen wir den Talg! Es soll dabei möglichst schnell und günstig sein? Dann ist die Apfelessig Kur evtl. das Richtige für dich! Fettige Haut ist für manch ein Segen und für manch andere eine Plage.
Der Hauttyp variiert von Mensch zu Mensch. Viele leiden an fettiger Haut. Zwar lässt übermäßige Talgproduktion unsere Haut länger und jünger erscheinen, aber wer endlich Abhilfe schaffen möchte, der sollte es zumindest ausprobiert haben.


 

Apfelessig Kur mit Honig, Apfelessig für die HautApfelessig, Honig, Wasser, Apfelessig Kur

Je nach Grad der fettigen Haut (auch unverdünnt, also ohne Wasser möglich):

  • 1/4 Bio-Apfelessig
  • 3/4 Wasser (destilliert oder Mineralwasser)
  • Wattepads

 

 

 

Vorgehensweise: Alles in eine 0,2l Tasse geben und gut vermischen – fertig ist der Apfelessig Kur-Shake 🙂 Die Watte dient als Schwamm. Die vermengten Zutaten mit der Watte anschließend auf das Gesicht auftragen. Habt ihr übermäßige fettige Haut, dann lasst das Wasser weg. Apfelessig befreit von Fett und der Honig sorgt für den Extraschub an Geschmeidigkeit. Die Haut fühlt sich danach sehr glatt an. Bei regelmäßiger Anwendung (mind. 1x pro Tag) ein optimales Hausmittel gegen fettige Haut. Der Essiggeruch verfliegt nach paar Minuten.

Nach paar Minuten Einwirkungszeit eine Honigmaske zur weiteren Pflege (optional). Dazu paar Esslöffel Milch mit 3-4 Esslöffeln naturbelassenen Honig und paar Tropfen Zitrone so vermengen, dass ein etwas dickere Konsistenz entsteht und anschließend auf das Gesicht auftragen. Augenpartien aussparen. Es pflegt nicht nur die Haut, sondern bekämpft auch Pickel.

Hausmittel können nur wirken, wenn ihr auch auf eine gesunde Ernährung achtet. Eine Kur kann keine große, langanhaltende Wirkung bringen, wenn ihr euch überwiegend fettreich ernährt. Fettige Ernährung, wenn möglich auf das Minimum reduzieren, damit der Aufwand sich auch lohnt. Damit dieser Aufwand sich in Grenzen hält habe ich es mir angewöhnt, mit einer 1l-Flasche vorzusorgen. So muss ich nicht alles immer wieder vorbereiten. Kosten für eine 1l-Zubereitung belaufen sich auf ca. 3-4€. Bei täglicher Anwendung mindestens über 1 Monat Vorrat.

Alternativ: Apfelessig Kur mit Honig zum Trinken

  • 1 Teelöffel Rohhonig (hier ist Bio-Honig oft die bessere Wahl, da die Nährwerte aus ökologischen Anbau höher sind)
  • 1 Teelöffel Bio-Apfelessig
  • 0,2 Wasser
  1. Vermischen und am besten auf nüchternen Magen zu sich nehmen.
  2. 20-30 Minuten abwarten bevor das Frühstück gestartet wird.
  3. Max. 3 x pro Tag anwenden ansonsten hat es einen entgegengesetzten Effekt!

 

Ich selbst belasse es auf 1 x pro Tag und bin damit glücklich! Happy Drinking!

Wichtiger Hinweis: Solltest du etwaige Nebenwirkungen spüren, die dir nicht zusagen, setze die Kur sofort ab. Ggf. einen Arzt aufsuchen. Bei richtiger Dosierung ist Apfelessig aber ein wahrer Kraftshake für die Haut.

Extra Tipp

Wer ein fertiges Produkt im Einzelhandel sucht, dem kann ich das Produkt “L’Oreal Men Expert Hydra Energy Xtreme Reinigungsgel” mit Aktivkohle empfehlen. Zwar für Männer ausgelegt, aber eignet sich für uns Damen genauso! Sollte euch was in die Haare gelangen, wascht es ebenfalls mit Wasser aus. Aktivkohle hilft auch gegen fettige Haare.

Schreibt gerne eure Erfahrungen, Tipps, Anregungen in die Kommentare.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.